5 Vorteile eines Blogs für Ihr Unternehmen

5 Vorteile eines Blogs
für Ihr Unternehmen

5 gute Gründe für
Ihren BloG

Sie haben schon einmal überlegt, einen Corporate Blog für Ihr Unternehmen einzuführen? Aber bis jetzt war Ihnen nicht ganz klar, was Ihnen der überhaupt bringen könnte und ob er sich für Ihre Firma rentieren würde. Oder: Sie haben sich bis heute noch gar nie mit dem Thema Unternehmensblog auseinandergesetzt? 

Dann wird es Zeit, dass ich Ihnen die Vorteile eines Blogs erläutere und Ihnen einen Anstoß gebe, mal darüber nachzudenken, inwiefern ein Blog auch für Ihr Unternehmen erfolgsversprechend sein könnte. Eines ist nämlich sicher: Mit seinen unterschiedlichsten Anwendungsmöglichkeiten hat dieses Kommunikationsinstrument sehr viel Marketingpotenzial und zwar für mittlere und größere Firmen genauso wie für 1 Frau/Mann-Betriebe. Was aber auch sicher ist: Wenn Sie als Unternehmer von Ihrem Blog profitieren wollen, dann darf er nicht nur halbherzig betrieben werden! 

Wie könnte nun Ihr Unternehmen von einem eigenen Blog profitieren?

1. Sie können Ihre Kompetenz beweisen
Die regelmäßig veröffentlichten Beiträge sind ein hervorragendes Mittel, Ihr Wissen und Ihre Kompetenzen zu zeigen. Indem Sie dieses Wissen kostenlos zur Verfügung stellen und mit Ihren Zielgruppen teilen, können Sie Ihre Kompetenz beweisen und Glaubwürdigkeit zu Ihren Kunden aufbauen. Doch Vorsicht: es geht nicht darum, Werbebotschaften in Beiträge zu verpacken, sondern wirklich zielgruppenorientiert zu schreiben und nützliche Inhalte zu präsentieren. Sobald bei Ihrer Zielgruppe das Gefühl aufkommt, dass Sie hier etwas verkaufen wollen, stößt Ihre Information auf Ablehnung. 

1. Sie haben gleichzeitig gute Inhalte für andere Social Media Kanäle 
Social Media ist heute ein wichtiges Standbein im Marketingmix. Doch es braucht natürlich Zeit, Inhalte für die einzelnen Kanäle aufzubereiten. Wer einen Unternehmensblog betreibt, spart hier Ressourcen. Denn jeder neue Blogbeitrag ist gleichzeitig ein Anlass für Postings auf allen Social Media Kanälen. Oft reicht es, hier den passenden Teaser einzusetzen und einen Link zu setzen. So kommen Interessenten aus den unterschiedlichen Social Media Kanälen auf Ihren Blog und Ihre Webseite.

 

3. Sie können sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren
Ein Karriere-Blog bietet Ihnen die Chance, Ihre Stärken als Arbeitgeber authentisch zu präsentieren. Dieser Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens bietet potenziellen Bewerbern einen besseren Eindruck und ein tieferes Verständnis über den Arbeitgeber. Dabei kann Ihr Blog unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Es kann ein Lehrlings-Blog sein, der sich an junge Leute und Schüler richtet. Oder aber Sie betreiben z.B. einen technischen Blog, der sich an Facharbeiter, Ingenieure und Akademiker richtet. Durch den Einsatz unterschiedlichster Medien (Text, Bilder, Videos, Audios) wird Ihre Unternehmensdarstellung dann zusätzlich vielfältiger und glaubwürdiger. 

4. Sie können Ihre Bekanntheit steigern und werden online besser gefunden
Die regelmäßigen, neuen Beiträge in Ihrem Blog sorgen für
ständig frischen  interessanten Content. Suchmaschinen wie Google und Co. schätzen es, wenn es auf einer Webseite regelmäßig Neues zu lesen gibt, weshalb diese dann vorgereiht werden. Mit einem Blog können Sie also das Ranking Ihrer Webseite verbessern. Darüber hinaus bietet ein Blog die Möglichkeit, Keywords zu integrieren, weshalb sie dann online noch besser gefunden werden.

5. Sie können sicher gehen: Ihre Inhalte gehören auch wirklich Ihnen
Ein wichtiges Argument für einen Blog ist, dass Sie selbst die Kontrolle über sämtliche Inhalte haben, die dort publiziert werden: Sie entscheiden, wie die Inhalte angezeigt werden und in welcher Reihenfolge sie stehen. Bei einer sozialen Plattform können Sie nie sicher gehen, ob sie nicht plötzlich ihre Pforten schließt und Ihre Inhalte dann für immer verschwinden. Ihre Blogbeiträge bleiben hingegen dauerhaft Ihr Eigentum. 

Fazit:
Mit einem gepflegten Unternehmensblog können Sie sich als Unternehmer eine langfristige Basis für neue Kontakte und Kunden schaffen und Ihre Firma in verschiedene Richtungen positionieren. Voraussetzung dafür: Nehmen Sie dieses Kommunikationswerkzeug tatsächlich ernst und überzeugen Sie mit regelmäßigen und guten Beiträgen. 

Ihre Meinungen:
Wie sieht es bei Ihnen aus: Haben Sie einen Unternehmensblog? Was sind für Sie die größten Vorteile und Nachteile daran? Sie haben sich bewusst dagegen entschieden? Ich freue mich auf Ihre Erfahrungen dazu.  

 

Mag. Ulrike Huemer
Texterin & Inhaberin von "TextmitContent"

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Einzelheiten zu eingesetzten Cookies finden Sie in den Datenschutzinformationen, wo Sie auch Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.